loading...
   
  Terras Homepage
  Home
 
 

©Terra
 

 

Apollo 11 startete mit den Astronauten Armstrong, Aldrin und Collins problemlos am 16. Juli 1969. Am 21. Juli, um 03:15 GMT betrat Edwin Aldrin als zweiter Mensch den Mond, knapp 20 Minuten nach Armstrong.

Insgesamt war Aldrin 289 Stunden und 53 Minuten im Weltall, davon 7 Stunden und 52 Minuten außerhalb seines Raumfahrzeugs.

Nach der Rückkehr zur Erde gingen die Apollo-Astronauten auf strapaziöse Reisen rund um die Welt, so wurden innerhalb 45 Tagen 23 Länder besucht.

Das Bild, das häufig in Büchern über die erste Mondlandung zu finden ist, zeigt nicht, wie meist behauptet, Neil Armstrong, sondern Buzz Aldrin; da es aber von Neil Armstrong kein gutes Bild gibt, wie er auf dem Mond steht, wurde das Bild von Buzz häufig einfach umgetitelt.

 
  ©Terra 2007-2014